AGBs - unsere Spielregeln

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Datenschutzerklärung, Verzichtserklärung und Haftungsfreistellung

 

1.      Anmeldung
Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen der TKM Eventmanagement KG, Austraße 21, 6200 Jenbach – im Weiteren mit „Poledance Tirol“ bezeichnet - hat online über unsere Website www.poledance.tirol zu erfolgen. Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung durch Poledance Tirol für den Teilnehmer verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist auf die von Poledance Tirol angebotenen Plätze beschränkt. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die angebotenen Plätze, erfolgt die Auswahl der Teilnehmer anhand der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Maßgebend hierfür ist das Eingangsdatum der Anmeldung. Teilnehmer, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, müssen vor Kursbeginn eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern/des Erziehungsberechtigten vorlegen. Minderjährige ab dem 16. Lebensjahr bestätigen mit ihrer Anmeldung, dass die finanziellen Mittel zur Einrichtung des Kurs- oder Mitgliedsbeitrages aus ihrem Einkommen aus eigenem Erwerb bzw. aus ihnen zur freien Verfügung überlassenen Mitteln stammen und dass damit die Befriedigung ihrer Lebensbedürfnisse nicht gefährdet ist.

 

2.      Kursgebühren
Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Alle Gebühren beinhalten die zum Zeitpunkt der Anmeldung in Österreich gültige Mehrwertsteuer und die AKM-Gebühren. Falls bei bestimmten Kursen eine Studenten- oder Schülerermäßigung vorgesehen ist, gilt diese ausschließlich gegen Vorlage eines gültigen Studenten- oder Schülerausweises.

 

3.      Kursplan
Der Kursplan (Kursort, Kurstage, Kurszeiten und Kursinhalte) sowie die Auswahl der Tanzlehrer/Trainer obliegt allein Poledance Tirol. Es besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf einen bestimmten Trainer oder eine bestimmte Unterrichtsart. Bei Ausfall einer Unterrichtsstunde werden Ersatzstunden angeboten. Ein Anspruch auf Beitragsrückzahlung besteht in diesem Fall nicht. Wir behalten uns die Zusammenlegung und Absage von Kursen bei zu geringer Teilnehmerzahl vor.

 

4.      Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung der vollen Kursgebühr ist jeweils vor bzw. spätestens zu Beginn des ersten Kurstermines ohne Abzug fällig. Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang oder Nichterscheinen können die Plätze von Poledance Tirol anderweitig vergeben werden. Dies entbindet jedoch nicht von der Zahlungspflicht. Darüber hinaus kann der Teilnehmer für zukünftige Kurse gesperrt werden. Gutscheine von Poledance Tirol haben eine Gültigkeit von einem Jahr ab Ausstellungsdatum und können nicht in bar abgelöst werden.

 

5.      Rücktritt
Ein Rücktritt des Teilnehmers bedarf der Schriftform (nur per Brief oder E-Mail an
info@dont-want-spam.poledance.tirol). Absagen über andere nicht zulässige Kanäle wie: SMS, WhatsApp, Social Media, etc. können nicht berücksichtigt werden. Stornierungen bis zum 15. Tag vor Beginn der Veranstaltung sind kostenfrei. Bei Rücktritt ab dem 14. Tag vor Beginn der Veranstaltung, oder der ersten Kurseinheit eines mehrwöchigen Kurses, wird die volle Kursgebühr berechnet. Bei Rücktritt eines sogenannten Drop-In´s - also eines Kurses, welcher aus nur einer Einheit besteht - ist die Stornierung bis 24 Stunden vor Beginn dieser Einheit kostenlos. Davon ausgenommen sind einzelne Einheiten, die als Schnupperkurs gekennzeichnet sind, sowie individuell gebuchte Termine (zB Junggesellinnenabschied/Polterabend und Privatstunden). Für diese gilt ebenfalls eine kostenlose Stornomöglichkeit bis zum 15. Tag vor Beginn. Bei späterer Stornierung wird ausnahmslos die gesamte Gebühr für die Einheit/den Kurs fällig. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Der Teilnehmer hat aber das Recht, jederzeit vor Trainingsbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Eine solche Umbuchung ist für den Teilnehmer kostenfrei. Eine nur teilweise Teilnahme einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Zahlungsminderung oder zum Nachholen einzelner, versäumter Workshop- oder Kurseinheiten.

 

6.      Fehlzeiten
Ein rechtlicher Anspruch auf Ersatzstunden (auch im Falle einer ärztlich attestierten Krankheit) besteht in keinem Fall. Dennoch möchten wir unseren Kunden – falls möglich – Ersatzstunden anbieten. Krankheitsbedingte Fehlzeiten (nur bei mind. 4-wöchigen Poledance und Aerial-Hoop Kursen) des Teilnehmers können nach Absprache in anderen gleichnamigen Veranstaltungen innerhalb eines Kalenderjahres kostenfrei nachgeholt werden. Die Vergabe von Ersatzterminen ist abhängig von der Teilnehmerzahl in anderen Kursen und kann von der Vorlage eines ärztlichen Attests oder einer anderen Bescheinigung abhängig gemacht werden. Einheiten, die aus allen anderen Gründen (zB Urlaube, private oder berufliche Verhinderung, etc.) nicht besucht werden, sowie sämtliche Specials und Drop-In´s (zB. einmalig oder vereinzelt angebotene Veranstaltungen oder Workshops) können nicht nachgeholt werden!

 

7.      Drop-In-Pässe & Mitgliedschaften
Mit unseren 10-er und 20-er Drop-In-Pässen kann der Teilnehmer alle entsprechend gekennzeichneten Einheiten (Drop-In´s) besuchen. Die Drop-In-Pässe sind nicht übertragbar und gelten 6 Monate (10-er Pass) bzw. 12 Monate (20-er Pass) ab Ausstellungsdatum. Die Verwaltung der verfügbaren Einheiten erfolgt digital über das Kursverwaltungssystem von Poledance Tirol. Es gelten die Stornoregelungen unter Punkt 5 (bis 24 Stunden vorher kostenlos – danach 100% Stornogebühr).

Bei Abschluss einer Studio-Mitgliedschaft (für 6, 12 oder 18 Monate) gelten zusätzlich zu diesen AGBs die in der Mitgliedschaftsvereinbarung genannten Bedingungen. Der je nach Laufzeit entsprechende Monatsbeitrag ist jeweils am 1. oder am 15. d. Monats im Voraus fällig. Die Zahlung erfolgt monatlich mittels Lastschrifteinzug oder einmalig für die gesamte Laufzeit in bar (-5%).

 

8.      Änderungen
Poledance Tirol behält sich das Recht vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl oder Trainerausfall) jederzeit örtlich und/oder zeitlich zu verschieben oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung aus den genannten Gründen wird Poledance Tirol einen Ersatztermin anbieten oder die Kursgebühr rückerstatten (falls kein Ersatztermin angeboten wird), sofern diese bereits beglichen wurde. Abweichende Kurszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz eines anderen Trainers berechtigen jedoch nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung.

 

9.      Pflichten des Teilnehmers
Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Sauberkeit der Räume zu wahren und das zur Verfügung gestellte Trainingsmaterial (Poles, Hoops, Matten, TRX, etc.) nicht zu beschädigen. Während des Unterrichts ist das Tragen von Schmuckstücken (z.B. Uhren, Armbänder, Ringe, Piercing) aus Sicherheitsgründen für den Teilnehmer untersagt. Das Studio von Poledance Tirol darf nur barfuß, mit Söckchen oder in bestimmten Fällen mit Hallen-Turnschuhen (weiße Sohle) benutzt werden. Davon ausgenommen sind eigens gekennzeichnete Kurse mit High-Heels. Der Teilnehmer verpflichtet sich, sich gegenüber den Trainern und anderen Teilnehmern gesittet zu verhalten. Poledance Tirol behält sich insoweit bei einem Verstoß das Recht vor, Teilnehmer aus der Kursstunde zu verweisen und/oder aus zukünftigen Kursen auszuschließen. Eine Zahlungsminderung entsteht hierbei nicht.

 

10.  Copyright und Urheberschutz
Namen und Bezeichnungen der Lehrinhalte stellt Poledance Tirol zur Verfügung und diese sowie sogenannte „Figurenkataloge“ (gedruckte Nachschlagewerke mit Bildern einzelner Figuren) dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch den Teilnehmer. Insbesondere im Kurs erlernte Choreografien oder Teile daraus, dürfen ohne schriftliche Zustimmung durch Poledance Tirol weder verwertet, weitergegeben, vervielfältigt, verbreitet noch entgeltlich oder unentgeltlich Dritten aufgeführt oder beigebracht werden. Die Darlegungs- und Beweislast für einen Nichtverstoß obliegt im Falle des Widerrufs dem Teilnehmer. Aus urheberrechtlichen Gründen sind – vom Teilnehmer angefertigte - Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Poledance Tirol gestattet.

 

11.  Datenschutzerklärung
Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden von Poledance Tirol auf Datenträgern gespeichert. Poledance Tirol führt nicht alle Verarbeitungstätigkeiten selbst durch, sondern bedient sich dazu ausgewählter Partner und professioneller Dienstleister. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu und erteilt Poledance Tirol die Genehmigung der Zusendung von Informationen und Werbung betreffend das Angebot von Poledance Tirol per E-Mail und Post. Der Teilnehmer kann diese Einwilligungserklärung jederzeit schriftlich (Brief oder E-Mail an info@poledance.tirol) mit Wirkung für zukünftige Verarbeitungen widerrufen. In diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht. Der Teilnehmer hat weiters ein Recht auf Auskunft und Berichtigung seiner Daten. Der Teilnehmer stimmt zu, dass Fotos und Videos, welche im Studio aufgenommen wurden, von Poledance Tirol in jeglicher Form – auch für Werbezwecke - genutzt werden können. Dazu zählt u.a. die Veröffentlichung auf Websites, Facebook, Instagram und anderen Social-Media-Kanälen von Poledance Tirol und der TKM Eventmanagement KG. Mit Anmeldung zu einem Kurs, Workshop, Drop-In oder sonstigen Veranstaltung bei Poledance Tirol erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich mit der – für ihn entgeltlosen - Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos und Filmaufnahmen einverstanden. Der Teilnehmer kann auch diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für zukünftige Veröffentlichungen in schriftlicher Form widerrufen.

 

12.  Verzichtserklärung & Haftungsfreistellung

a)   Der Teilnehmer weiß und ist damit einverstanden, dass er die alleinige Verantwortung für sein persönliches Eigentum wie auch seine Sportausrüstung während des Trainings und der damit verbundenen Aktivitäten hat. Bei Diebstahl oder Verlust von persönlichen Gegenständen kann Poledance Tirol keinesfalls haftbar gemacht werden. Alle Teilnehmer werden aufgefordert, keine Wertsachen mitzubringen oder diese während des Trainings mit in den Kursraum zu nehmen.

 

b)   Der Teilnehmer sichert hiermit zu, in einer gesunden körperlichen Verfassung zu sein und bestätigt, dass es weder medizinische noch andere Gründe gibt, die ihn an einer aktiven Teilnahme an Sport- oder Tanzkursen hindern. Etwaige körperliche Einschränkungen, Schäden, frühere Verletzungen, Operationen, Schwangerschaft, etc., meldet der Teilnehmer vor Trainingsstart der Trainerin. Bei Verletzungen oder Vorerkrankungen des aktiven oder passiven Bewegungsapparates ist der Teilnehmer verpflichtet, vorher einen Arzt zu konsultieren und vor Beginn der ersten Kurseinheit unaufgefordert eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzuweisen.

 

c)    Der Teilnehmer stellt die TKM Eventmanagement KG als Betreiber von Poledance Tirol, Geschäftsführer Thomas K. Müller, den/die Trainer/in und deren Kursstätten von sämtlichen Haftungsansprüchen frei, sofern diese nicht über die gesetzliche Haftpflicht gedeckt sind. Eingeschlossen sind hiermit sämtliche unmittelbaren und mittelbaren Schäden, sowie sämtliche Ansprüche berechtigter Dritter auf Grund erlittener Verletzungen.

 

d)   Die Teilnahme am Unterricht sowie an weiteren Veranstaltungen von Poledance Tirol erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Für einen konkreten Kurserfolg und die individuelle Verwertung der Kursinhalte wird keine Haftung übernommen. Weiters stellt der Teilnehmer die in Absatz „c“ genannten Personen, von jeglicher Haftung gegenüber Dritten frei, soweit diese Dritten Schäden in Folge seiner/ihrer Teilnahme an den Kursen erleiden.

 

e)   Dem Teilnehmer ist bewusst, dass das Training aus tänzerischen und akrobatischen Elementen besteht, welche über die üblichen Gefahren eines regulären Tanz- oder Fitnessprogramms hinausgehen und das Risiko ernsthafter Verletzungen und Eigentumsbeschädigungen nicht ausgeschlossen werden kann. Aufgrund der Verletzungsgefahr ist das Tragen von Schmuck während der Kurse ausnahmslos nicht gestattet.

 

13.  Schriftform
Ergänzungen oder Änderungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzerklärung, Verzichtserklärung und Haftungsfreistellung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Vereinbarung. Dies gilt auch für etwaige Abänderungen dieses Schriftformerfordernisses.

 

14.  Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die unwirksamen Bestimmungen sind von den Vertragsparteien durch solche Regelungen zu ersetzen, die dem Willen der Parteien am ehesten entsprechen und dem beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck des Vertrages am nächsten kommen.

 

15.  Schlussbestimmungen
Mit seiner aktiven Aktivierung der entsprechenden Checkbox(en) im Rahmen der Online-Anmeldung per Internet bzw. seiner Unterschrift auf dem entsprechenden, gedruckten Formular, bestätigt der Teilnehmer, dass er die genannten Vertragsbedingungen gelesen hat und diese ausdrücklich anerkennt. Poledance Tirol behält sich vor, seine Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

 

16.  Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Schwaz, Stand: 2.11.2018