Aerial Yoga

Aerial Yoga ist anspruchsvoll, lustig und gleichzeitig effektiv. Es hat etwas akrobatisches, ist sehr ästhetisch und regt das Herzkreislauf-System an. Bei dieser Yoga-Variante führen die Teilnehmer die Asanas in einem an der Decke baumelnden Tuch aus und erleben so ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Bei einigen Übungen stecken die Kurs-Teilnehmer nur ein Bein in die trapezförmige Hängematte, bei anderen hängen sie kopfüber im Raum oder lassen den ganzen Körper sanft schaukeln.
 
Nicht nur Yoga-Elemente fließen in die Übungen mit ein – Aerial Yoga enthält auch Techniken aus den Bereichen Tanz, Pilates und Gymnastik, um den Teilnehmern ein ganzheitliches Training, bei dem alle Muskelgruppen angesprochen werden, zu bieten. Der neue Fitnesstrend aus den USA fördert gleichzeitig die Kraft und Beweglichkeit, den Gleichgewichtssinn und die Ausdauer.
 
Entwickelt wurde das Aerial Yoga von dem US-Amerikaner Christopher Harrison. Bei Aerial Yoga müssen die Teilnehmer nicht befürchten, wie die Artisten in einem Tuch meterhoch über dem Boden zu schweben. Der Stoff ist bei den Kursen so an der Decke befestigt, dass er nur etwa einen Meter über der Erde hängt. So können die Teilnehmer auch viele Übungen ausführen, bei denen sie mit den Händen oder einem Bein fest auf dem Boden stehen, um dabei ihre Balance und das Gleichgewicht zu trainieren.
 
Anspannung und Entspannung sowie Workout und Stretch plus richtig viel Spaß – das ist der Mix aus dem sich Aerial Yoga, der neue Fitness-Trend aus den USA, zusammensetzt. In den USA hat das Konzept von Anfang an für Furore gesorgt. Das renommierte Magazin „The New Yorker“ zeichnete es als „Bestes neues Fitnessprogramm des Jahres“ aus.
 
AERIAL YOGA Schnupperkurs

Der Schnupperkurs ist für alle gedacht die sich nicht sicher sind ob ihnen das taugt!
 
AERIAL YOGA Anfängerkurs
In diesem Kurs - bestehend aus 6 Einheiten - lernst du alle Basisübungen von Aerial Yoga.
 
!Wichtig!
Wir empfehlen euch für alle Aerial Kurse (alle Non-Pole) also Aerial Hoop und Aerial Yoga, eine lange Leggings (mindestens Kniekehlen bedeckend) und ein Tshirt zu tragen aufgrund der eventuellen Aufschürrungen. Zusätzlich solltet ihr vermeiden kurz vorher zu essen da es aufgrund der kopfüber Figuren unangenehm sein könnte! Bitte jeglichen Schmuck (Ringe, Ketten, Armreifen, Fusskettchen und Ohrringe etc) ausziehen da man sich leicht in der Tüchern verfängt und sich so selber verletzt und auch die Tücher reissen können.

Detailinfos zu den einzelnen Kursen findest du im Kursplan.
Hier geht´s zurück zur Kursübersicht.